Montag, 3. November 2014

Leseliste für den November 2014

Der Oktober ist um und ein neuer Lesemonat steht vor uns. 

In der Zeit vor Weihnachten lese ich persönlich immer besonders gern. Dann kehrt eine innere Ruhe in mich ein und alles wird so gemütlich. Wer schnappt sich da gern ein Buch und kuschelt sich mit einem warmen Tee in eine dicke Decke?

Daher ist meine Liste für den November auch ziemlich hoch gesteckt. Das kommt aber auch davon, dass ich noch einige Bücher aus der Bibliothek hier habe und ich sie nicht unnötig oft verlängern möchte. Mal davon abgesehen, geht das ja auch irgendwann nicht mehr.



Hier kommt mein erster Stapel:


Ich denke zu den einzelnen Büchern muss ich nicht viel sagen. 
Die oberen beiden sind begonnene Bücher, die werde ich wohl als erstes mal beenden.

Dann gibt es noch so einen hübschen Stapel:


Hier gibt es auch ein paar Besonderheiten.

"Feder im Sturm", das zweite Buch von rechts, ist ebenfalls ein angefangenes Buch und wird daher vorrangig beendet.

Dann haben mein Mann und ich noch ein kleines Spielchen gespielt.
Wir haben uns gegenseitig 3 Bücher ausgesucht, welche der andere unbedingt lesen sollte. Davon darf man sich dann eines aussuchen, was bei mir "Athalus" geworden ist.
Zusätzlich durfte noch ein Buch vom SuB des anderen fest ausgesucht werden. Da hat er mir "Der Names des Windes" ausgewählt. Für diese beiden Bücher habe ich bis Ende Dezember Zeit.
Ich habe ihm übrigens "Rubinrot" von Kerstin Gier und "Die Gabe" von Alison Croggon auserwählt.

Insgesamt habe ich nun also 15 Bücher in meinem Monatsregal stehen. Nicht gerade realistisch, aber wir schauen mal, was ich davon tatsächlich lese.

Wie haltet ihr das? Gibt es auch spezielle Bücher, die ihr euch vornehmt oder lest ihr einfach drauf los?

Eure Ani



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen