Mittwoch, 11. Februar 2015

"Clockwork Princess" von Cassandra Clare







"Clockwork Princess"

Cassandra Clare
Chroniken der Schattenjäger Band 3
Arena Verlag
Urban Fantasy
638 Seiten
19,99 Euro als Hardcover
15,99 Euro als Ebook








Challenges:

Wälzer Challenge
Ran an den SuB Challenge Januar: Dicke Wälzer
SchockiBooksChallenge XL Tafel: Beende eine Trilogie
Reihen Abbau 2015

ACHTUNG!!!! SPOILER!!! BAND 3 EINER TRILOGIE!!!

Inhalt:

Tessa und Jem stecken mitten in den Vorbereitungen zu ihrer Hochzeit, als sie zusammen mit den anderen Schattenjägern zu Benedict Lightwoods Anwesen eilen. 
Der an Dämonenpocken erkranke Schattenjäger hat sich in einen Wurmdämon verwandelt und macht alles zu Kleinholz. Außerdem frisst er jeden, der ihm in die Quere kommt.
Währenddessen entwickelt Mortmain eine immer bessere und stärkere Clockwerk Armee, die die ganze Welt zu bedrohen scheint. Doch die stärkste Waffe fehlt ihm noch: Tessa. Und so versucht er weiterhin sie in ihre Gewalt zu bekommen, um sein Werk endlich zu vollenden.

Persönliche Meinung:

Nachdem Band 2 mich so sprachlos zurück gelassen hat, musste ich sofort zu Band 3 greifen, der sich Gott sei Dank schon seit einiger Zeit auf meinem Kindle befindet.

Auch dieses Buch habe ich dank des fesselnden Schreibstils wieder recht schnell verschlungen, auch wenn ich es teilweise etwas langatmig fand. Das habe ich aber öfter, wenn ich Bände aus einer Reihe sofort nacheinander lese und liegt wirklich nicht am Buch selbst.

Clockwork Princess war  auch wieder eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich muss aber sagen, dass ich das im zweiten Band deutlich extremer fand und es hier teilweise sehr vorhersehbar war.

Tessa mochte ich aber immer noch sehr gern, genau wie alle anderen Schattenjäger und ihre Freunde. Die Charaktere werde ich wirklich vermissen und ich habe zwischendrin öfters gedacht, dass Cassandra Clare lieber hier noch mehr Bände hätte schreiben sollen, anstatt zur Chroniken der Unterwelt Reihe.

Die Entwicklung der Liebesgeschichte war teilweise schon echt...uff! Man hat es immer geahnt, aber wie es jetzt genau kam, war wirklich heftig und ich wollte Tessa schon ab und an gerne mal anschreien.

(Im übrigen fällt es mir gerade wirklich schwer zu schreiben, weil ich gar nicht weiß, wie ich das ohne all zu großen Spoiler machen soll...)

Viele haben ja am Ende der Trilogie weinen müssen und waren so tief berührt. Meinem Mann ging das mit dem berührt auch so. Mir (wie immer^^) nicht. Klar, es ging nicht einfach so an mir vorbei, aber ich fand das Ende gar nicht so extrem krass. In Clockwork Prince habe ich eindeutig mehr Tränchen verdrückt, als in diesem Teil. Das Ende fand ich einfach...zu viel des guten und für mich hat die Autorin das wirklich tragische am Ende viel zu kurz angeschnitten. Aber das ist natürlich immer Geschmackssache.

Trotzdem ist das Buch sehr gut und die Trilogie gefällt mir auch insgesamt sehr sehr seeeeehr gut. Ich bin froh, dass ich sie doch endlich gelesen habe.

Fazit und Bewertung:

Ein guter Abschluss der Trilogie, der allerdings nicht ganz in die Richtung ging, die ich mir gewünscht habe. Wobei das auch nur das Ende betrifft. Den Rest des Buches finde ich wirklich klasse und gelungen.

Da mir der zweite Band aber bedeutend besser gefallen hat, vergebe ich für Princess "nur"




Kommentare:

  1. Dein Blog gefällt mir sehr gut - die Challenge an der du teilnimmst hört sich echt interessant an :)

    Weiter so :)<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen Dank, das freut mich wirklich sehr :)

      LG
      Anika

      Löschen