Montag, 9. März 2015

"Selection: Der Erwählte" von Kiera Cass




"Selection: Der Erwählte"

Selection Band 3
Kiera Cass
Dystopie
Sauerländer (Fischer Verlag)
370 Seiten mit Danksagung (Plus Leseprobe, die ich aber nicht gelesen habe und daher auch nicht mit gerechnet)
16,99 Euro als Hardcover







Challenges:


SchockiBooks Challenge Aufgabe 15: Praline, les ein geschenktes Buch (Mein Schatz hat mir das Buch geschenkt <3 )

ACHTUNG SPOILER ZU BAND 1 UND 2!!!! DRITTER BAND DER REIHE!!! 


Inhalt:

Nur noch 4 Mädchen befinden sich im Casting um die Krone von Illea. Und nicht jede von ihnen ist aus reiner Liebe noch dort.
America, die sich ihrer Gefühle bisher recht unsicher war, wird bewusst, mit wem sie den Rest ihres Lebens verbringen möchte. Doch diese Entscheidung ist nicht so einfach.
Nicht nur die Sorgen um ihre Zukunft in der Liebe beschäftigen sie. Auch politisch spitzt sich die Lage im Land immer weiter zu.
Die Südrebellen werden immer radikaler und schon bald gerät die gesamte Bevölkerung in Gefahr.
America, Maxon und Aspen erfahren einiges über die Rebellen und bekommen die Möglichkeit zu helfen. Doch dies ist nicht ungefährlich und würde dem König ganz und gar nicht gefallen.

Persönliche Meinung:

Ca. ein Jahr lang musste ich warten, bis ich endlich weiter lesen konnte. Da mein englisch immer noch nicht wieder das beste ist, wollte ich auf den deutschen Band warten. Mein Mann überraschte mich dann mit dem Buch und ich konnte es kaum erwarten endlich wieder nach Illea zu reisen.
Da ich erst ca. eine Woche später mit dem Buch angefangen habe als viele andere, hagelten schon jede Menge Meinungen vom Himmel und die sind ja nicht alle nur positiv.

Ich persönlich war schon ab der ersten Seite wieder total gepackt von der Geschichte. Ich liebe den Schreibstil einfach und auch die Charaktere finde ich alle so so so toll.
Warum alle von America so genervt sind kann ich persönlich nicht verstehen. Ja sie macht ihr eigenes Ding. Und ja, das bringt Schwierigkeiten mit sich. Aber immerhin steht sie zu sich und ihrer Meinung und ich finde es eher mutig als nervig, dass sie sich nicht komplett vom König beeinflussen lässt. Ob das nun klug ist oder nicht, darüber kann man sicher streiten. Ich finde sie jedenfalls einen tollen Charakter und finde sie hat eine ganz starke Entwicklung durch gemacht.

Auch die anderen Mädchen sind in diesem Band richtig gereift. Vor allem Celeste gefällt mir hier sehr. Und ich fand sie bisher echt furchtbar.

Was mich bisher immer ein klein wenig genervt hatte war ja dieses hin und her zwischen Aspen und Maxon. Aber das ist hier ja gar nicht mehr so extrem, ganz im Gegenteil.

Ich finde diesen Band einfach sehr gelungen. Er ist sowas von spannend und voller Emotionen. Gerade zum Ende hin liefen mir wieder die Tränen runter und ich war so ergriffen von der ganzen Situation. Es passiert soviel tolles und soviel trauriges in diesen 370 Seiten, dass es wirklich eine Achterbahnfahrt der Gefühle ist, die leider aber viel zu schnell vorbei war. Geht es eigentlich nur mir so? Ich habe für die 370 Seiten wenn es hoch kommt 3,5 Stunden Lesezeit "gebraucht". Die Seiten fliegen nur an einem vorbei. 

Fazit und Bewertung:

Für mich der stärkste Band der Reihe bisher. Er ist so voll gepackt mit Spannung und Liebe, dass man es nicht aus der Hand legen mag. Wäre es der letzte Teil, wäre es wirklich ein fantastischer Abschluss der Trilogie gewesen. Ich weiß auch wirklich nicht, ob der 4. Band das noch toppen kann.

Im übrigen würde ich euch raten, nichts aber auch wirklich gaaar nichts zum 4. Band zu lesen oder nach zu schauen, wenn ihr Band 3 noch nicht gelesen habt. Generell was den dritten und vierten Band angeht versucht Beiträgen aus dem Weg zu gehen. Ich bin sowohl in einer FB Gruppe als auch in einem Monatsrückblick sehr gespoilert worden und wusste daher im Grunde schon ungefähr wie es am Ende ausgeht. Nicht schön, also, gut aufpassen :)

Selection ist und bleibt eine meiner Lieblings Reihen und daher vergebe ich für diesen sowas von gelungenen 3. Band



Kommentare:

  1. Kann deine Rezension gut nachvollziehen und insbesondere Celeste hat mir hier auch wirklich gut gefallen und ich hab sie lieb gewonnen... Irgendwie wurden bei dieser Reihe echt viele gespoilert, aber irgendwie war der Ausgang, zumindest für wen sie sich entscheidet ja auch offensichtlich, naja dennoch schade, gerade wenn das gespoilere darüber hinaus geht. :)

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich konnte es mir auch irgendwie denken. Aber trotzdem finde ich es schade wenn in einem Monatsrückblick das Ende einer Trilogie und gleichzeitig der Inhalt des nächsten Bandes erwähnt wird. Und das so unverhofft, dass man die Augen gar nicht schnell genug schließen kann :(
      Ja Celeste hat sich wirklich in mein Herz geschlichen und ich fand sie eigentlich ganz ganz gaaaanz schrecklich :D

      LG
      Anika

      Löschen
  2. Hi Anika, ich bin gespannt, ob ich deine Meinung teilen werde, wenn ich es endlich komplett gelesen habe, aber ich glaube es fast nicht. Ich habe es schon durchgeblättert und obwohl ich mit dem Ausgang eigentlich zufrieden bin, finde ich, dass es sich die Autorin hier viel zu leicht gemacht hat. Mal sehen, ob Celeste mich auch überzeugen kann, in den bisherigen Bänden hätte ich ihr am liebsten die Augen ausgekratzt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so ging es mir mit der lieben Celeste auch von Anfang an und ich habe immer gebetet, dass sie endlich geht. Aber mittlerweile bin ich ganz froh, dass sie da war.
      Ich bin gespannt, wie dir das Buch gefallen wird am Ende.

      LG
      Anika

      Löschen