Mittwoch, 13. Januar 2016

"Frostkiller" von Jennifer Estep

( © http://www.piper.de/verlag/ivi)
"Frostkiller"
Jennifer Estep, übersetzt von Vanessa Lamatsch
Mythos Academy Band 6
Jugend Fantasy
432 Seiten mit Anhang 
16,99 Euro als Broschur
(auch als Taschenbuch und Ebook erhältlich)



ACHTUNG!!! BAND 6 DER REIHE!!! SPOILER!!!

Inhalt:

Noch immer versucht Loki mit seinen Schnittern die Welt zu stürzen und das Böse zu verbreiten. Vor allem das Protektorat und Schüler der Mythos Academy sind ein großes Ziel. Allen voran Gwen, die als Nikes Champion die Aufgabe hat Loki zu erledigen.

Als die Schnitter Gwens Großmutter entführen und ein für Loki wichtiges Artefakt zum Austausch fordern kommt es zum großen Streit zwischen dem Protektorat und Gwen. Denn Gwen möchte natürlich alles tun um ihre Großmutter zu retten. Allerdings ist ihr auch bewusst, dass sie damit einen großen Fehler machen kann und Loki somit zu mehr Macht verhilft.
Gwen muss also gut überlegen, wie sie das Problem löst und die Welt vor dem bösen Gott beschützt.

Persönliche Meinung:

Das war er nun. Der letzte Teil der Mythos Academy. Eine Reihe die mich nun über viele Jahre begleitet hat. Ich erinnere mich noch genau wie ich den ersten Band auf dem Rückweg von der Arbeit in der Bahn gelesen habe. Die ersten Seiten noch skeptisch. Aber dann spätestens ab Band 2 war ich gefesselt von Gwens Geschichte.

Auch wenn ich etwas froh bin, dass die Reihe jetzt zum Ende kam, werden mir die Charaktere wirklich fehlen. Aber es ist ja nicht ausgeschlossen, dass Gwens Abenteuer irgendwann weiter gehen. Zumindest wenn man das Nachwort der Autorin liest.

In diesem Band kommt es also nun zum großen Ende. Je weiter man in der Reihe las, desto mehr spitzte sich die Lage zu und Loki und seine Schnitter wurden immer mächtiger. Gwen stellte sich als die Auserwählte raus, die Loki vernichten soll. Doch bisher hatte sie nicht wirklich eine Ahnung, wie sie dies anstellen soll. Ob sich das nun ändert, das müsst ihr allerdings selbst nach lesen ;-)

Im großen und ganzen ist dieser Band genau so aufgebaut wie alle davor. Es passieren Dinge, die Schnitter kommen ins Spiel, es wird gekämpft. Gwen und ihre Freunde müssen schlimmeres verhindern. Nebenbei geht es wieder um Freundschaft, Familie und natürlich die Liebe. 

Eine große Rolle spielen hier auch wieder die Artefakte. Denn hinter einem ist Loki besonders her und Gwen soll herausfinden welches dies ist und wie er es einsetzen möchte. Und eben dieses Artefakt ist der Grund dafür, dass Gwens Großmutter entführt wird. Dieser Aspekt hat mir, so schlimm es ist, doch sehr gut gefallen. Denn es weckt Gwens Kampfgeist.

Wie auch alle vorigen Bände liest sich dieser wieder ratz fatz durch. Der Schreibstil ist locker, leicht und mit viel Humor ausgestattet. Das lesen macht wirklich Spaß und wenn man einmal angefangen hat, mag man auch nicht aufhören.

Autorin:

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erscheinen ihre Serien um die »Mythos Academy«, »Black Blade« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.


Bewertung und Fazit:

Auch der letzte Band der Mythos Academy hat mir wieder gut gefallen und war ein pures Lesevergnügen. Ich wollte dann doch schnell wissen, wie das ganze nun ausgeht und was die Lösung des Problems (Loki) ist und wie die Autorin die Reihe enden lässt.

Im Großen und Ganzen bin ich damit auch zufrieden. Es gab eine Szene die mir ein kleines Augenverdrehen entlockt hat (vielleicht ging es anderen Harry Potter Fans auch so? xD), aber sonst war es sehr unterhaltsam.

"Frostkiller" bekommt von mir 



Insgesamt gebe ich der Mythos Academy Reihe auch



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen