Freitag, 15. Januar 2016

"Glück und Glas" von Lilli Beck

Lilli Beck
Roman/Lebensgeschichte
510 Seiten mit Danksagung
19,99 Euro als gebundene Ausgabe
auch als Ebook erhältlich


Inhalt:

Es ist der 7. Mai 2015. Die beiden Freundinnen Moon und Lore werden 70 Jahre alt und Moon wünscht sich nichts lieber, als diesen Tag endlich wieder mit ihrer besten Freundin verbringen zu dürfen.
Denn die beiden Frauen verbindet eine lange und tiefe Freundschaft, die leider im Laufe der Zeit gelitten hat.
Beide werden 1945 geboren und wachsen, obwohl sie aus vollkommen verschiedenen Verhältnissen kommen, gemeinsam auf. Wie Schwestern. 
Sie sind beste Freundinnen, doch als sie erwachsen werden, gerät alles ins wanken. Plötzlich sind die beiden so unterschiedlich wie Feuer und Wasser. Und dann passieren Dinge, die die Freundschaft brechen lässt.
Nun, nach all diesen Jahren scheint es ein Happy End zu geben... das hofft zumindest Moon.



Persönliche Meinung:

Was für eine grandiose, emotionale und tolle Geschichte! Ich kann nur sagen....wow! Dieses Buch hat mich wirklich berührt!
Wir erleben hier die Geschichte einer Freundschaft und wie sie durch 70 schwere Jahre geht.  

Am 70. Geburtstag der beiden Frauen steht Moon in ihrer neuen Wohnung und wartet auf ihre Freundin Lore. Sie packt derweil alte Kartons aus und befördert allerhand Erinnerungen hervor und denkt an ihr Leben und vor allem an die lange Freundschaft mit Lore zurück.
Wir erleben also alles. Die Geschichte der Geburt, die Kindheit, das Teenie Alter usw.

Auch erleben wir in den kleinen Rückblenden allerhand deutsche Ereignisse, die in all den Jahren passiert sind. Und die Mädels immer mitten drin.

Wie jede Freundschaft gerät auch die von Moon und Lore in allerhand Situationen, die nur schwer zu meistern sind. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass beide sich in eine völlig verschiedene Richtung entwickeln. Während Lore studiert und sehr konservativ lebt, wird Moon wild und ruhelos und geht ein Risiko nach dem anderen ein. Natürlich führt dies zu Spannungen zwischen den beiden.

Das Buch handelt meist von Moons Geschichte. Wir begleiten sie durch ihr Leben und ihre Gefühlswelt.  Da Lore aber ein sehr großer und wichtiger Teil ihres Lebens ist, erfahren wir natürlich auch viel über sie.

Ich mag beide Frauen gern und habe von beiden gleich gern gelesen, wobei ich natürlich gestehen muss, dass Moons Leben viel aufregender war als das von Lore.

Nicht nur der Schreibstil macht dies Buch besonders oder diese so tief und wundervoll ausgearbeitete Freundschaft. Mir haben vor allem auch die ganzen geschichtlichen Hintergründe sehr gut gefallen.
Wir befinden uns in München und erleben die ganze Nachkriegszeit z.B. mit. Mir war gar nicht bewusst, wie schrecklich das für viele Menschen auch einige Jahre nach dem Krieg noch war. Vor allem wenn man bedenkt, dass vielleicht die eigenen Großeltern oder auch Eltern so gelebt haben. 
Generell fand ich es auch sehr interessant darüber nach zu denken, wie wohl Mama oder Papa oder Oma oder Opa in der Zeit waren.

Da diese Geschichte uns wie schon erwähnt auf 70 spannende Jahre mit nimmt, kann man gut beobachten wie schnell sich das Leben zum Guten oder zum Schlechten wenden kann.

 Passend dazu auch der Titel des Buches.

Glück und Glas..... wie leicht bricht das. 

Ich finde es gibt keinen besseren Titel für diese wundervolle Geschichte.

Autorin:

Lilli Beck wurde 1950 in Weiden/Oberpfalz geboren. Nach der Schulzeit begann sie in einer Autowerkstatt eine Ausbildung zur Großhandelskauffrau. 1968 zog sie nach München, wo sie von einer Modelagentin in der damaligen In-Disko Blow up entdeckt wurde. Erste Fotos in Paris. Anschließend arbeitete sie zehn Jahre lang für Zeitschriften wie Brigitte, Burda-Moden undTWEN. Sie war Pirelli-Kühlerfigur und Covergirl auf der LP Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz von Marius Müller-Westernhagen. Nach der Geburt ihrer Tochter wechselte sie hinter die Kamera als Visagistin. Zwischendurch absolvierte sie ein Schauspielstudium, war Cutter-Assistentin, bekam erste TV- und Filmrollen und begann zu schreiben. Lilli Beck lebt in München.


Fazit und Bewertung:

"Glück und Glas" ist eine wunderschöne Geschichte über die Freundschaft, die Familie, die Liebe und vor allem das Leben und ich kann sie wirklich jedem ans Herz legen. Sie hat mich tief im Herzen berührt und ich würde mir wünschen, dass noch viele viele Menschen den Lebensweg von Moon und Lore mit erleben werden.

Ich weiß, dass diese Geschichte jetzt schon eines meiner Jahreshighlights sein wird und vergebe








1 Kommentar:

  1. Auch ich fand das Buch wirklich gelungen! Mir hat es sehr gut gefallen!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen