Dienstag, 23. Februar 2016

"Talon: Drachenherz" von Julie Kagawa

"Talon: Drachenherz"
Julie Kagawa
übersetzt von Charlotte Lungstrass-Kapfer
Band 2
Jugendbuch Fantasy
544 Seiten
16,99 Euro als gebundenes Buch
ebenfalls erhältlich als Ebook


!Achtung Spoiler, da 2. Band der Reihe!

Inhalt:

Es gibt nichts Gefährlicheres, als dein Herz dem Falschen zu schenken
Seit sich das Drachenmädchen Ember und der St.-Georgs-Ritter Garret das erste Mal gesehen haben, ist ihr Leben aus den Fugen geraten. Sie sind dazu bestimmt, einander bis zum Tode zu bekämpfen, doch sie kommen nicht gegen die starken Gefühle füreinander an. Als Garret Ember in der Stunde der Entscheidung rettet, wird er als Verräter eingekerkert.
Ember fasst den halsbrecherischen Entschluss, ihn mitten aus dem Hauptquartier der Georgsritter zu befreien. Das kann ihr aber nur mithilfe des abtrünnigen Drachen Cobalt gelingen. Doch wird der sein Leben aufs Spiel setzen, um seinen Erzfeind – und Rivalen um Embers Herz! – zu retten? Und falls der Plan gelingt: Welche Chance hätten die drei ungleichen Gefährten, wenn der Talonorden und die Georgsritter sie jagen?

Autorin:

Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten, die ihr im Kopf herumspukten. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Fantasy-Saga Plötzlich Feewurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachenherz ist der zweite Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

(Quelle zu Bild, Inhalt und Autorin: Heyne > fliegt)

Persönliche Meinung:

"Talon: Drachenherz" knüpft direkt an das Geschehen aus Band 1 an und man ist als Leser wieder sofort in der Geschichte drin.

Da Garret vom Orden als Verräter verurteilt wird, droht ihm nun der Tod und Ember ist fest entschlossen ihn zu retten. Doch dabei braucht sie die Hilfe von Cobalt und Wes und wie man sich vorstellen kann, sind beide nicht gerade begeistert darüber.
Dennoch möchten sie Ember helfen und befreien Garret. Allerdings geht es jetzt erst richtig los. Denn nicht nur der Orden der Georgs-Krieger verfolgt sie, nein, auch Talon ist hinter Ember her. Allen vorran ihr Bruder Dante, der sich in seiner neuen Position in der Organisation behaupten muss.

Wie auch schon der erste Band ließ sich dieses Buch wieder mit viel Spaß lesen und war von Anfang bis Ende spannend. Das ist man ja von mittleren Bänden einer Trilogie nicht immer unbedingt gewohnt und punktet daher noch einmal extra.

Die Geschichte handelt hauptsächlich von der Flucht vor den Kriegern und vor Talon und es finden viele Kämpfe statt, was mir leider etwas weniger gefallen hat, aber natürlich für die Geschichte und die Spannung extrem wichtig ist.

Außerdem ist ja schon in Band 1 zu erahnen gewesen, dass uns hier auch noch weiterhin eine Liebesgeschichte erwartet. Davon hätte es für mich etwas mehr sein können, aber auch das ist ja alles reine Geschmackssache.

Was mir besonders gefallen hat in diesem Band sind die Rückblenden zu Cobalt bzw. Riley. Hier wird nämlich richtig toll seine Vergangenheit bei Talon aufgegriffen und erläutert warum er überhaupt der Organisation den Rücken gekehrt hat.
Auch bekommen wir dadurch weiteren Einblick in die nicht ganz so feinen Machenschaften des Talon Ordens.

Die Charaktere fand ich  fast alle richtig toll.
Ember mag ich nach wie vor einfach gern. Sie ist ein toller Mensch, äh Drache. 
Garret mag ich ja auch, aber wie schon in Band 1 bin ich doch eher Team Riley. Oder sollte ich lieber Cobalt schreiben?
Nur Dante ist mir noch unsympathischer geworden, ich dachte das geht gar nicht mehr. Er tut mir zwar einerseits auch leid aber im Großen und Ganzen, nein, ich mag ihn einfach nicht.

Julie Kagawas Schreibstil ist hier mal wieder großartig. Sie versteht es einfach eine Geschichte locker und mit viel Witz zu schreiben und ihr trotzdem Tiefgang und Spannung zu verleihen. Es macht einfach unheimlichen Spaß mit den Charakteren Zeit zu verbringen und sie näher kennen zu lernen.

Fazit und Bewertung:

Auch wenn mir Band 1 etwas besser gefallen hat, ist das hier ein sehr sehr guter zweiter Band, der sich nicht hinter seinem Vorgänger verstecken muss. 
Die Geschichte ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite und macht einfach Spaß.
Ich freue mich wahnsinnig auf Band 3!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen