Sonntag, 9. April 2017

Lesemonat Januar 2017



So. Dann wollen wir mal anfangen die verpassten Lesemonate nach zu holen. Allerdings nur die aus 2017. Ich denke 2016 ist sicher nicht mehr so interessant für euch, oder? Falls doch, lasst es mich wissen.

Aber kommen wir nun zum Januar und als erste natürlich eine kleine Statistik:

Gelesene Bücher: 5
Gelesene Seiten: 2047
Neue Bücher: 2



Angefangen hat mein Jahr 2017 mit dem ersten Band von Magisterium. Und ich hab es so so soooooo geliebt. Warum habe ich diese Reihe eigentlich nicht schon viel eher für mich entdeckt? Da habe ich ja echt was verpasst. Andererseits habe ich diese tolle Reihe jetzt noch vor mir und darf sie erleben. Man soll ja alles positiv sehen :D
Bekommen hat das Buch volle 5 Eulchen, Sterne, Pfötchen (ich weiß ehrlich gesagt noch nicht mit was ich in Zukunft bewerten möchte. Bei Eulen bleiben, zurück zu den Sternen oder nehme ich die kleinen süßen Pfötchen meiner Hündin?).










Weiter ging es mit "Tödliche Wut" von Linda Castillo. Hierbei handelt es sich ja um den 4. Band der Kate Burkholder Reihe und auch dieser hat mir wieder sehr gefallen. Ich bin froh, dass ich diese Thriller Reihe für mich entdecken konnte und freue mich, dass ich noch ein paar Bände vor mir habe. 
Hier habe ich "nur" 4 Sterchen vergeben, da mir andere Bände aus der Reihe schon besser gefallen haben. Aber natürlich trotzdem eine Empfehlung.

(Cover: Fischer Verlag )







Tja nun...hm...weiter geht es mit einem Buch, dass mich leider etwas enttäuscht hat. Ich mag es gar nicht aussprechen äääh ausschreiben....aaaaber....es geht um "Der Seelenbrecher" von Sebastian Fitzek. Ich bin ja wirklich ein RIESIGER Fan dieses Autors. Sowohl seine Bücher als auch ihn als Person finde ich absolut spitze. Und "Der Seelenbrecher" soll ja auch eines seiner besten Bücher sein. Leider leider leider konnte ich hier nur 3 Sternchen vergeben und da war ich sehr großzügig :-/ Wegen Sympathie und so. Leider gar nicht meins. Und ich war auch sehr traurig deswegen.





Als letztes habe ich dann noch "Schnee wie Asche" und  "Eis wie Feuer" von Sara Raasch gelesen. Eine absolute Empfehlung von mir. Falls ihr die Bücher noch nicht kennt, schaut euch das ganze auf jeden Fall mal an. Für mich waren beide Bücher absolute Highlights und haben auch jeweils 5 Sternchen bekommen.






(Cover: cbt Verlag )


Ja, das war mein Januar. Ich stelle gerade fest, dass ich mich an jedes einzelne Buch noch richtig gut erinnern kann. Das spricht doch eigentlich für die Bücher oder? Selbst der Seelenbrecher ist noch absolut im Kopf :D

Bis demnächst,

eure Anika




Kommentare:

  1. Hallo Anika, :)
    gelesen habe ich von den Büchern nur "Der Seelenbrecher". Das Buch war mein erster Fitzek und ich fand es von den von mir bisher gelesenen Büchern am besten. So unterscheidet sich der Geschmack. :D
    Ansonsten bin ich noch am Überlegen, ob ich Magisterium lese. :) Schön, dass es dich so begeistern konnte. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Marina =)

      Ja ich finde es toll, dass Geschmäcker so verschieden sind. Sonst wäre es ja auch langweilig. Und man könnte gar nicht diskutieren. Gerade verschiedene Ansichten und Meinungen kann man ja prima austauschen.
      Magisterium kann ich dir echt empfehlen. Ich freue mich schon wenn der zweite auch als TB raus kommt und ich ihn kaufen und lesen kann, hihi.

      Liebe Grüße und schöne Ostern :)

      Löschen