Sonntag, 23. April 2017

Lesemonat März 2017


So, nun habe ich dann auch alle Monate aufgeholt *freuhüpf* =)

Im März habe ich selbst für mich relativ wenig gelesen. Der Monat war irgendwie sehr unruhig und dann fiel ein Wochenende weg weil wir Besuch hatten usw.  Kennt man ja. Irgendwas ist ja immer.

Aaaaber nun zur Statistik:

Gelesene Bücher: 3
Gelesene Seiten: 1177
Neue Bücher: 8 ...upsi xD

Irgendwie mehr neue Bücher als ich gelesen habe. Das wollte ich ja so eigentlich nicht mehr. Aber ok. War nix. Passiert.
Übrigens werde ich euch die Neuzugänge wohl noch in einem extra Post vorstellen. Ich denke mal  von Januar - März denn im Januar und auch Februar sind es gar nicht soooo viele gewesen.

Nun aber zum März und den Geschichten in denen ich abtauchen konnte.

Angefangen hat mein Monat März mit einem Highlight. Ok er hat auch geendet mit einem Highlight^^ Aber als erstes das Anfangshighlight: "Die heimliche Heilerin und die Toten" von Ellin Carsta. Wow kann ich da wieder nur sagen. Ich möchte hier noch einmal anmerken, dass es sich hierbei um eine meiner aller aller aaaaller liebsten Autorinnen handelt (ist allerdings ein Pseudonym) und ich bin einfach schwer verliebt in ihre Geschichten. Vor allem in die Protagonisten. Und in den Schreibstil. Und in die Atmosphäre. Und...ok, genug.
Bei diesem Buch handelt es sich um den 3. Band der heimlichen Heilerin und auch diesen Teil habe ich wieder einfach nur verschlungen. Bitte bitte wenn ihr historische Romane mögt, vor allem wenn ihr noch Einsteiger in diesem Genre seid, schaut euch diese Reihe an. Es macht einfach Spaß!
Vergeben habe ich, wie nicht anders zu erwarten, 5 Pfötchen



Danach habe ich zu "Die Falle" von Melanie Raabe gegriffen. Das Buch hatte ich mir bestellt und dann direkt gelesen. Das war wieder ein, wie man hier sagt, "Furz im Kopp". Buch gesehen, Buch musste gekauft werden. Komme was wolle. Und ich war sehr gespannt, denn der Inhalt klang mega gut. War er auch. Teilweise. Das Buch hatte Stellen, da habe ich die Seiten wirklich inhaliert. Und dann aber auch Stellen wo ich dachte: was nun? Alles in allem fand ich es teilweise etwas zu sehr in die Länge gezogen. Dennoch ein gutes Buch. Vergeben habe ich 3 Pfötchen.

Und dann wäre da noch das quasi Abschlusshighlight. Und OH MEIN GOTT...ich bin immer noch sprachlos über dieses Buch.
"Das Reich der sieben Höfe: Dornen und Rosen" von Sarah J. Maas. Himmel! 
Ein reiner Cover Kauf, so ehrlich muss ich ja sein. Ich dachte: hey, wenn das Buch dir nicht gefällt sieht es trotzdem umwerfend gut aus! Ja, total oberflächlich, ich weiß. Aber meine Sorge, es könnte mir nicht gefallen, war ja wohl sowas von unbegründet xD 
Schon nach der ersten Seite wusste ich: DAS ist es. Du wirst es LIEBEN. VERGÖTTERN. Und so war es. Ich habe jede Seite dieses Buches genossen. Es extra langsam gelesen, damit es nicht vorbei geht. Ich habe gelacht und geweint. Ich habe...nein ich höre besser auf, bevor ich hier noch 3 Stunden schwärme.
Natürlich 5 Pfötchen und ich kann es kaum erwarten bis Band 2 auf deutsch erscheint. Ich MUSS es sofort haben =)

Sooo. Der März. Wenig Bücher aber zwei davon waren absolut spitze. Da macht es dann auch nichts mehr, dass es nur 3 waren.

Bis bald,

eure Anika



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen